Das FLUGWERK ENSEMBLE setzt sich aus Künstler*innen und Akteur*innen aus den Bereichen Schauspiel, Text, Drehbuch, Produktion, Szenografie, Architektur, Kulturwissenschaft, Politikwissenschaft, Philosophie, Regie und Dramaturgie zusammen. Die Gruppe ist inhaltlich eng mit dem FLUGWERK verbunden und an prozessorientiertem Arbeiten und einer gelingenden Feedbackkultur interessiert. Die Arbeiten des ENSEMBLES werden im FLUGWERK produziert und der Arbeitsprozess sehr regelmäßig für Publikum geöffnet. Das Format der OFFENEN PROBE wird damit vom ENSEMBLE nicht nur häufig genutzt, sondern auch künstlerisch weiterentwickelt.

 

Der Ensemblebegriff, der sich oftmals bloß auf die Darsteller*innen eines Theaters bezieht, ist von der Gruppe bewusst gewählt und wird um die Idee der interdisziplinären Zusammensetzung erweitert. In den OFFENEN PROBEN des ENSEMBLES werden deshalb nicht nur schauspielerische und inszenatorische Aspekte der Probe sichtbar, sondern auch szenographische, kostümbildnerische sowie textliche Überlegungen.