Hoyoung Im

 

Hoyoung Im ist Performer, Dozent für zeitgenössischen Tanz, Musiker und Visualisierer. Er studierte Cinema & Theater, BA of Art in Seoul, Südkorea. Er arbeitete als Mitglied der Theatergruppe Elephant Manbo und als Art Director der Kunstprojektgruppe UmZikßi. Als Schauspieler hat Hoyoung mit Elephant Manbo, der National Theatre Company von Südkorea und dem DO Theatre zusammengearbeitet. 2013 wurde Hoyoung von KUFF als Bester Schauspieler ausgezeichnet. Nicht nur als Schauspieler, sondern auch als bildender Künstler hat Hoyoung gearbeitet. 2012 erhielt er mit seinem Debütfilm "Welcome", den er schrieb, inszenierte und spielte, einen Preis des Los Angeles Fear and Fantasy Film Festival. Er hat in vielen verschiedenen Bereichen der Kunst visualisiert; Film-, Foto- und Videografie und Bühnenlichtdesign. Als Musiker hat Hoyoung offiziell 1 Album: "PHENOMENA" und 1 EP: "GREEN WILD" veröffentlicht. In letzter Zeit sucht er nach seinem einzigartigen Sound, der sich mit traditionellen koreanischen Instrumenten und elektronischem Sound mischt. Auch er hat als Sound Designer für Theaterstücke gearbeitet. Als Dozent für zeitgenössischen Tanz hat er seine Workshop-Serien Improvisation: "Yin & Yang" und "Eastern Floorwork" in Europa und Südkorea organisiert. Seit 2017 startete er seine Karriere in Berlin. Inspirationen aus eigener Philosophie; ein Zustand des Menschen, in diese Welt geworfen. Derzeit ist er bestrebt, mit anderen gerne zusammenzuarbeiten, anstatt mit der traditionellen Form der darstellenden Kunst. Hoyoung ist bestrebt, die Mischung aus analog und digital mit den scharfen Fragen des Theaters zu schaffen.