Anastasija Harrowna Bräuniger / fischkopf

Anastasija Harrowna Bräuniger, in Berlin geboren, wuchs in Moskau, England und Mecklenburg-Vorpommern auf. Sie studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater Rostock und erhielt 2014 den ProskenionNachwuchsförderpreis der Darstellenden Künste. Nach dem Diplomabschluss ging sie an das Stadttheater Heilbronn und initiierte und organisierte nebenher verschiedene Projekte darunter die Ausstellung "a vast country" mit eigenen Bildern, Zeichnungen und Fotografien. Eine begehbare Installation auf dem Theatervorplatz setzte sich mit der deutschen Asylpolitik auseinander.

2016 drehte sie im Irak als Regisseurin den Kurzfilm "Champions", der auf verschiedenen Festivals eingeladen und prämiert wurde - darunter das Human Rights Film Festival San Sebastian. 2016 gründete sie mit Katharina Leonore Goebel das FLUGWERK Berlin. Im gleichen Jahr begann sie ein Regiestudium an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin. Aus ihrer Leidenschaft für Kommunikation, Feedback und der Arbeit mit unterschiedlichen Gruppen heraus absolvierte sie 2019 eine einjährige Mediationsausbildung beim Mediationsbüro Mitte. Ihr zweiter Kurzfilm "INTERVIEW" entstand in der Zusammenarbeit mit der NGO SWISS4SYRIA im Süden Libanons.

 

Anastasija arbeitet als Schauspielerin, Regisseurin und ist im FLUGWERK für die Entwicklung und Moderation der Offenen Proben, die Öffentlichkeitsarbeit und als künstlerische Leitung tätig. Sie ist auch Ansprechpartnerin des FLUGWERK ENSEMBLE.